Der tägliche Vitamin Bedarf

Februar 3, 2014 by  
Erschienen unter Gesundheit



Wir finden immer Ausreden dafür, nicht regelmäßig Vitaminmittel zu nehmen. Aber das liegt meistens nicht an den Mitteln selbst. Wenige Leute würden abstreiten, dass es vernünftig ist, täglich zumindest Multivitamine zu sich zu nehmen. Vitaminmittel sind schließlich nicht schwer zu bekommen, und sie sind auch nicht teuer oder gefährlich. Man kann sie normalerweise in großen Mengen in jedem Lebensmittelladen, Supermarkt oder in jeder Drogerie, überall, kaufen. Diese Mittel sind nicht teuer, und man schadet sich auf keinen Fall damit, täglich Vitamine zu sich zu nehmen.

Theoretisch würden wir alle unsere Vitamine mit dem Essen bekommen, das wir zu uns nehmen. Aber wenn man nicht täglich eine große Menge an ungekochter Nahrung zu sich nimmt, erreicht man wohl keine ausreichenden Level bei den Vitaminen, die man zum Gesundbleiben am nötigsten braucht. Unser Lebensstil ist nicht darauf ausgerichtet, täglich genug auf eine gute Vitaminmenge bei jeder Mahlzeit zu achten. Also selbst wenn wir unsere Ernährung auf natürliche Weise so umstellen wollten, ist es für die meisten Menschen nicht geeignet, so einen Lebensstil anzunehmen.

Multivitamine – eine Alternative?

So betrachtet ist die Ausrede, dass es einfach zu anstrengend ist, jeden Tag Multivitamine zu sich zu nehmen, eigentlich keine gute. Verglichen mit dem Kauf von all dem Obst, Gemüse, Eiweiß und anderem Essen, das man für die Aufrechterhaltung eines regelmäßigen Vitaminflusses brauchen würde, ist das Einnehmen einer kleinen Tablette wirklich keine so große Belastung. Man kann eine Flasche mit 250 Tabletten sehr billig kaufen und einfach dort hin stellen, wo man morgens sein Frühstück richtet. Dann muss man einfach nur mehr daran gewöhnen, diese Tablette jeden morgen zusammen mit einem Glas Saft einzunehmen. Über kurz oder lang wird das Einnehmen dieser Vitamine genauso ein Teil des morgendlichen Rituals werden wie sich anzuziehen und zur Arbeit oder Schule zu gehen.

Die Ausrede, dass Vitaminmittel nur für sehr junge und sehr alte Leute gedacht sind, ist auch nicht triftig. Es ist zwar wahr, dass Menschen in Lebensphasen mit großen Veränderungen wie Kindheit, Pubertät und Alter mehr auf ihre Vitaminlevel achten müssen – oder jemand anderer für sie darauf achten muss. Es gibt sogar bestimmte Vitaminmittel, die genau für diese Lebensphasen gemacht sind. Denn da braucht man Vitamine noch viel mehr, und manche davon sind in diesen Phasen der Veränderung für die Gesundheit unabkömmlich.

Trotzdem ist die Aufrechterhaltung eines minimalen Levels an Vitaminen bei der Ernährung für jedes Lebewesen wichtig. Selbst in Lebensphasen, in denen man keine großen körperlichen Veränderungen durchmacht, tut sich der Körper oft trotzdem schwer, gesund und produktiv zu bleiben. Um seinen Körper entsprechend gegen Krankheiten zu wappnen und sicher zu gehen, dass man vital genug bleibt um seinen Pflichten nachgehen zu können, ist das tägliche Einnehmen eines Multivitamins buchstäblich das Mindeste, das man tun kann. Tun es sich für sich selbst oder tun Sie es für Ihre Lieben. Wichtig ist, dass Sie es wirklich tun.

Ihre Meinung ist erwünscht

Teilen Sie uns mit, was Sie denken ...
und wenn Sie ein Foto hinterlassen wollen, dann schauen Sie bei gravatar vorbei!